Auktionshaus Demessieur

Archiv / Highlights (3 / Asiatika und Afrikana)

Kat.-Nr.: 29

29
Limit-Preis
2000 €
Verkaufs-Preis
9200 €

Beschreibung

Seltene Deckelvase, Japan, Edo-Zeit, 1670-1690, Kakiemon-Porzellan, in so genannter „Hampton Court“ Form, sechseckige Form mit gewölbtem Deckel, Knauf mit Blumenmalerei verziert, Gefäß und Deckel mit Malereien in Eisenrot, Gelb, Blau, Schwarz und Türkis, die sich leicht nach unten verjüngenden Seiten sind abwechselnd mit einem Hôô-Vogel umgeben von Blumenzweigen und einem Blumenzweig bemalt, im abfallenden Schulterbereich reiche Blumenverzierung mit dazwischen platzierten Vögeln, der Halsbereich wird durch ein Band aus geometrischen Mustern in Eisenrot abgeteilt, auf dem Deckel finden sich ebenfalls Hôô-Vögel umgeben von Blumen. H.: 31 cm. Vgl. Christies, London, 17. November 1998 & Sothebys, Paris, „Arts d'Asie“, 18. Dezember 2012. Provenienz: Lempertz, 1998.